Hoosier Quick Time pro D.O.T. vs. ET Drag Slick

Moderator: Robert

Antworten
Benutzeravatar
4stroker
440 Magnum
Beiträge: 2548
Registriert: 7. August 2014, 10:12
Wohnort: Berchtesgadener Land

Hoosier Quick Time pro D.O.T. vs. ET Drag Slick

Beitrag von 4stroker » 9. Januar 2020, 09:57

Mal ne Frage an die Erfahrenen; steh vorm Neukauf von Slicks. Fahre Hobbymäßig auf nicht geklebte Strecke (race@Airport).
Nach viel gerechne ist der passendste ein diameter 27" Reifen. Nun bietet Hoosier 27er an, allerdings nur in der "Quick Time pro D.O.T." Variante an. Als Vollslick (Variante "ET Drag Slick" ) gibt es nur 26er, oder 28er.

Nun die Frage, wie hoch ist der Nachteil vom marginal profilierten zum Vollslick? kann man da drüber hinweg sehen? Oder sollt ich nochmal an die Übersetzung ran um andere Reifen zu ermöglichen. Ich glaube die Mischung der Reifenvarianten ist die selbe...

Als Alternative in 27" wüsste ich jetzt nicht viel und die Hoosier- Containerbestellaktion wäre jetzt dann..

Grüße Chris
Bild
...............…....………..4StrokerPerformance@web.de …….……......…………

Benutzeravatar
360duster
440 Magnum
Beiträge: 2094
Registriert: 4. Mai 2004, 19:46
Wohnort: 97783 Weyersfeld

Re: Hoosier Quick Time pro D.O.T. vs. ET Drag Slick

Beitrag von 360duster » 9. Januar 2020, 12:51

Die Hoosier Quick Time Pro sind super, hab ich in 26X9.5 mit guten Ergebnissen gefahren. Für unsere Leistungsklassen absolut ausreichender Reifen, Unterschied zu nem reinen Drag Slick wirst nicht merken. Kannst ohne Schlauch fahren, mit dem Luftdruck nicht zu niedrig gehen, sonst wird die Fuhre ab 160 recht unstabil und beginnt zu wandern....kannst ja mit 1,3 bar anfangen und dich dann rantasten, das hat bei mir gut funktioniert.

Ach ja, die Größenbezeichnung gibt nicht die tatsächliche Breite an....beim 27x11.5 z.b. ist die Lauffläche nur 10" breit, die 11.5 beziehen sich etwa auf die Section Width.

Was für eine Übersetzung fährst du?

Gruss Michel

Benutzeravatar
4stroker
440 Magnum
Beiträge: 2548
Registriert: 7. August 2014, 10:12
Wohnort: Berchtesgadener Land

Re: Hoosier Quick Time pro D.O.T. vs. ET Drag Slick

Beitrag von 4stroker » 9. Januar 2020, 15:01

Hi Michel, ja hab letzte Saison 28er M/T's ET gefahren, unter 1,1 Bar wird es auch bei denen ein wilder Ritt.

Fahr ne 4.10, wandlerschlupf 10,4%, gute Leistung zwischen 4700 - 6500 rpm.

Die 28er waren ok., aber bisschen kleiner geht noch :wink: , in der 3th gear Sektion schenken ich noch bisschen was her, da ich mit der rpm zu nieder bin...

Grüße Chris
Bild
...............…....………..4StrokerPerformance@web.de …….……......…………

Benutzeravatar
Rosi
383cui - endlich BB!
Beiträge: 894
Registriert: 27. Oktober 2007, 13:09
Wohnort: Melle

Re: Hoosier Quick Time pro D.O.T. vs. ET Drag Slick

Beitrag von Rosi » 9. Januar 2020, 17:30

Also ich war mit den Hoosier in 28x10 D06 super zufrieden.. bin mit 12psi gefahren.
Werde 2020 mit MT ET Drag starten in der Größe 29.5x11.5 und mit 12psi, mal sehen wie das so läuft.
Bild

Benutzeravatar
4stroker
440 Magnum
Beiträge: 2548
Registriert: 7. August 2014, 10:12
Wohnort: Berchtesgadener Land

Re: Hoosier Quick Time pro D.O.T. vs. ET Drag Slick

Beitrag von 4stroker » 11. Januar 2020, 17:04

Ok, danke für Eure Beiträge :top:
Hab mir nun die "Quick Time pro D.O.T." Variante bestellt.

Grüße Chris
Bild
...............…....………..4StrokerPerformance@web.de …….……......…………

Antworten