Cash für Chrom

Vids, Pix, Audio, ... ;-)

Moderatoren: mag, lilredridinghood

Dens 66
340
Beiträge: 449
Registriert: 12. August 2013, 18:56
Wohnort: Kevelaer

Re: Cash für Chrom

Beitrag von Dens 66 » 27. März 2020, 21:30

Viel Text, wenig Inhalt :nixweiss:



"Falls nicht werd ich mich dazu nicht mehr groß weiter äußern..."

Gute idee :top:


Greetz,
Dens
1966 Plymouth Fury III 4-Door Sedan ( … in gute Hände weitergegeben …) :-(

69charger
Vierzylinder
Beiträge: 219
Registriert: 20. September 2019, 01:21

Re: Cash für Chrom

Beitrag von 69charger » 27. März 2020, 21:36

Dens 66 hat geschrieben:
27. März 2020, 21:30
Viel Text, wenig Inhalt :nixweiss:



"Falls nicht werd ich mich dazu nicht mehr groß weiter äußern..."

Gute idee :top:


Greetz,
Dens
Bild
"it may be cheap plastic crap, but it cost a lot of money" - Scotty Kilmer bzgl. Mercedes Benz Frontgrill

FUGGES
383cui - endlich BB!
Beiträge: 766
Registriert: 2. März 2008, 15:08
Wohnort: Freistaat Baden

Re: Cash für Chrom

Beitrag von FUGGES » 27. März 2020, 22:18

Jungs ist doch ne echt nette Unterhaltungssendung und wem es nicht gefällt kann ja umschalten. Ist meist ein kleines, schwarzes Kästchen mit verschieden bunten Knöpfen drauf, -einfach mal probieren!
Man sollte unbedingt daran denken, dass die Fernsehjungs sich das alles zurecht schneiden und auf die verfügbare Sendezeit kürzen müssen. Da diese Cutter aber meist nicht im Thema der Sendung sind, kann es passieren, dass eigentlich wichtige Infos rausgeschnitten werden. So wird z.B. ein postcar zu nem seltenen Postauto, nur weil es gelb ist und die Jungs keine Ahnung davon haben und natürlich können auch Reparaturpreise falsch interpretiert werden und dann kann ne Spritpumpe auch mal 2T€ kosten. Wenn man mal genau drauf achtet sind Inhalte von Fernsehsendungen und Zeitungsberichte nicht immer korrekt und beinhalten viele kleine Fehler.
Bei fast´n´loud fallen immer Gewinnmarchen die wirklich jenseits von gut und böse sind und die englischen Gebrauchtwagen-Profis vergessen stets die Arbeitsstunden mit in die Rechnung einzukalkulieren und freuen sich trotzdem über 500 Pfund falschen Gewinn, -alles nur Unterhaltung!!!
Man sollte auch bedenken, dass sich echte Abzockerfirmen nie lang auf dem Markt halten, egal in welcher Branche. Den die meisten Leute sind nicht wirklich dumm. Vielleicht steht jeden Tag ein Dummer auf, aber dieser Dumme muss auch erst über genau diese Türschwelle laufen und dieser eine Dummer alleine kann auch noch lang kein Unternehmen nähren und selbst dieser eine Dummer merkt es irgendwann und kommt dann nicht mehr zurück! Des Weiteren haben richtig Dumme meist nicht all zu viel Asche und fahren Chevys :mrgreen:

69charger
Vierzylinder
Beiträge: 219
Registriert: 20. September 2019, 01:21

Re: Cash für Chrom

Beitrag von 69charger » 27. März 2020, 22:26

Wie gesagt wenn in der Realität alles anders ist und Klaus ein fairer und ehrlicher Händler (1 von 10 so ungefähr)
der faire Preise ansetzt und ehrlich zu seinen Kunden ist dann ist ja alles gut.

Das ändert aber nichts daran das es viele unseriöse Händler gibt die einen belügen und man beim Händler IMMER deutlich
mehr bezahlt als von privat und somit als das Auto wert ist. Das kann aber natürlich jeder selbst entscheiden ob er das möchte, zumindest solange er darüber bescheid weiß.

So diesmal nicht so viel Text. :)
"it may be cheap plastic crap, but it cost a lot of money" - Scotty Kilmer bzgl. Mercedes Benz Frontgrill

69belvedere
340
Beiträge: 464
Registriert: 22. Januar 2006, 11:23
Wohnort: BW WT

Re: Cash für Chrom

Beitrag von 69belvedere » 28. März 2020, 20:53

Naja das liegt zum Teil ganz einfach daran dass ein Händler Gewährleistung geben muss und ein Privater nicht...

69charger
Vierzylinder
Beiträge: 219
Registriert: 20. September 2019, 01:21

Re: Cash für Chrom

Beitrag von 69charger » 29. März 2020, 01:26

69belvedere hat geschrieben:
28. März 2020, 20:53
Naja das liegt zum Teil ganz einfach daran dass ein Händler Gewährleistung geben muss und ein Privater nicht...
Das dumme ist nur das diese bei Oldtimern sogut wie nichts abdeckt. :mrgreen:
Und wenn ich mir die Videos von Scotty Kilmer anschaue dann gibts wohl auch genug Schlupflöcher bei normalen Gebrauchtwagen.
"it may be cheap plastic crap, but it cost a lot of money" - Scotty Kilmer bzgl. Mercedes Benz Frontgrill

Antworten