Flaschendruck

Moderator: Robert

Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2107
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Re: Flaschendruck

Beitrag von Cat-Rider » 2. März 2019, 13:24

Wird die Zündung auch entsprechend angesteuert wenn NOS aktiviert? Also zurück genommen?....
Ich bleibe bei N/A... Und denke das ich mittlerweile mit dem 393 Stroker auch in den hohen 11er Bereich fahren kann...wenn ich es bei der 60ft Zeit hinkriege....evtl im Herbst auch in Brilon....sonst erst nächstes Jahr Mal wieder bei einem Event...will alles in Ruhe abstimmen und proofed haben ...auch mit der EFI etc...
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hal
440 Magnum
Beiträge: 1258
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 2. März 2019, 14:59

Cat-Rider hat geschrieben:
2. März 2019, 13:24
Wird die Zündung auch entsprechend angesteuert wenn NOS aktiviert? Also zurück genommen?....
Nein , muß man mit der Hand einstellen.

Cat-Rider hat geschrieben:
2. März 2019, 13:24
....sonst erst nächstes Jahr Mal wieder bei einem Event...will alles in Ruhe abstimmen und proofed haben ...auch mit der EFI etc...
Schade Mark, einen Ford Fahrer als Opfer, habe ich mir schon immer gewünscht :happy:
und so eine EFI bringt keine bessere Zeit.

Gruß Hal

Benutzeravatar
360duster
440 Magnum
Beiträge: 2065
Registriert: 4. Mai 2004, 19:46
Wohnort: 97783 Weyersfeld

Re: Flaschendruck

Beitrag von 360duster » 3. März 2019, 00:28

das innovate-teil ist ein cooles Gadget für Nitrous-betrieb....hat ich noch gar nicht auf dem Schirm. Für den Lufi gilt allerdings, frei nach Freiburger und Dulcich: flip the lid! Ich bin gespannt auf die ersten runs!

Gruss Michel

Benutzeravatar
elhomer
slant-six
Beiträge: 251
Registriert: 24. Dezember 2016, 13:47
Wohnort: Hennef

Re: Flaschendruck

Beitrag von elhomer » 3. März 2019, 07:31

hi, naja dann werde ich den Helmut ja spätestens in Bad Sobernheim sehen, bin ja auch wieder am start,seit Oktober 18,und das auch mit NOS, leider haben wir die zeiten die in Bitburg gefahren wurden nicht umsetzen können da eine menge Traktion fehlt,aber das gute ist, das das für Jeden gilt.Zündung kann ich dir bei grossen NOS Düsen nur soweit sagen, das die Zündung nicht weiter als 28grad geht,bei 3400 drehzahl, bei den den 100ps düsen kannste erstmal so lassen,wichtig dabei auch das Kerzenbild nach dem NOS lauf
Bild[/URL]

Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2107
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Re: Flaschendruck

Beitrag von Cat-Rider » 4. März 2019, 09:48

Schade Mark, einen Ford Fahrer als Opfer, habe ich mir schon immer gewünscht :happy:
und so eine EFI bringt keine bessere Zeit.

Süß!

Und selbst wenn....wir könnten dann ja sagen:
"No Bottle, ONLY Throttle".....und dann mal schauen.... ;) wobei ich auch vor deiner "Bottle" keine Angst habe mit dem jetzigen Setup :cool:

nebenbei, die EFI perfekt abgestimmt, ist aber auch nicht schlechter als der Gaser bei WOT......klar auf den 402m, hat sie sonst keinen Vorteil...aber lass mal morgens bei 12°C bewölkt fahren, und nachmittags bei 28° und sonnig..... ;) Die EFI wird DANN sicher einen Vorteil haben !
:) zumindest den, das ICH nix manuell verändern muss....

Pfordliche Grüße
Mark :happy:
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

Benutzeravatar
muskote
426 HEMI
Beiträge: 5795
Registriert: 5. Dezember 2005, 19:48
Wohnort: DickesB

Re: Flaschendruck

Beitrag von muskote » 4. März 2019, 10:08

Cat-Rider hat geschrieben:
4. März 2019, 09:48
:) zumindest den, das ICH nix manuell verändern kann....
Ich mal den kleinen Fehler korrigiert.... :mrgreen:
Bild
1973 Dodge D100 Adventurer SE, 360, 727, 8 3/4, 3.23:1, 131" wb
1973 Dodge Dart Swinger, 318, 904, 7 1/4, 2.76:1
1975 Dodge Ramcharger SE, 360, 727, 8 1/4, 3.21:1

Benutzeravatar
Hal
440 Magnum
Beiträge: 1258
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 4. März 2019, 11:02

Cat-Rider hat geschrieben:
4. März 2019, 09:48


Und selbst wenn....wir könnten dann ja sagen:
"No Bottle, ONLY Throttle".....und dann mal schauen.... ;)
Gerne Mark, sag bescheid wenn Du bereit bist (falls es jemals dazu kommen sollte), :mrgreen:
wobei ich natürlich auch Deinen Aufbauthread verfolge. :top:

Gruß Hal

Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2107
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Re: Flaschendruck

Beitrag von Cat-Rider » 4. März 2019, 11:39

One Day we will meet at the Tree ;)
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

Benutzeravatar
marco k
340
Beiträge: 473
Registriert: 22. August 2010, 20:06
Wohnort: Berlin

Re: Flaschendruck

Beitrag von marco k » 7. März 2019, 07:59

Hast du deine Kolbenringe angepasst oder welches Spiel hast du da ?
Nicht das da was schief geht...

Gruß und bitte über die erste fahrten berichten :top:

Benutzeravatar
Hal
440 Magnum
Beiträge: 1258
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 7. März 2019, 10:22

Hallo Marco, was die Kolbenringe anbelangt halte ich es wie der Jürgen :" Spray and pray". Ich denke auch, dass ich mit einem 100 Ps Shot noch im grünen Bereich bin.

Gruss Hal

Benutzeravatar
Rosi
383cui - endlich BB!
Beiträge: 883
Registriert: 27. Oktober 2007, 13:09
Wohnort: Melle

Re: Flaschendruck

Beitrag von Rosi » 4. Juli 2019, 15:41

Moin!..
gibt es schon Ergebnisse und neue Erfahrungen?..
habe für 2020 schon ein NOS-Cheater System hier liegen.. zögere aber noch :-D
Möchte maximal 125-150Ps mehr-Leistung, um nicht unter 10sec. zu kommen... sonst rutscht man in die ETII, und ab da muss wieder Safety-Equipment nachgerüstet werden..
Bild

Benutzeravatar
Buschi
last man standing
Beiträge: 9280
Registriert: 21. November 2003, 22:44
Wohnort: Wilhelmshaven, nahe Ostfriesland
Kontaktdaten:

Re: Flaschendruck

Beitrag von Buschi » 5. Juli 2019, 10:21

sprüchetechnisch schonmal 1A. Und nen Pford als motivationshilfe demoralisieren klappt aus Erfahrung ganz gut :grin: :lol:

spray and pray gefällt bis jetzt am besten.. Ich bin auch ein schisser was NOS angeht nach meinem Motorplatzer vor 2 Jahren ( ohne NOS )

Benutzeravatar
Hal
440 Magnum
Beiträge: 1258
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 5. Juli 2019, 16:05

Hallo Rosi,
bin zur Zeit in Schweden und kann Dir keine befriedigende Antwort mit meinen Wurstfingern ins Handy popeln. Nur so viel, nüscht hat funktioniert, näheres am Mittwoch.

Gruss Hal

Benutzeravatar
Jürgen
340-6
Beiträge: 993
Registriert: 4. Januar 2004, 10:13
Wohnort: 97782 Gräfendorf

Re: Flaschendruck

Beitrag von Jürgen » 5. Juli 2019, 19:37

Hal hat geschrieben:
7. März 2019, 10:22
Hallo Marco, was die Kolbenringe anbelangt halte ich es wie der Jürgen :" Spray and pray". Ich denke auch, dass ich mit einem 100 Ps Shot noch im grünen Bereich bin.

Gruss Hal
Den Gap vom oberen Ring habe ich angepasst :-)
innovate never imitate

The A-Team Dragrace

11.987 sec. @ 184.28 km/h

Benutzeravatar
Hal
440 Magnum
Beiträge: 1258
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 10. Juli 2019, 18:40

Wie schon geschrieben, lagen die Zeiten im Durchschnitt 0,3 sec. schlechter als sonst und NOS kam gar nicht, außerdem hat das gerade verstärkte Getriebe beim Schalten in 1,2 und 4 Gang ungut gekracht.
Zuhause habe ich gesehen, dass die Drosselklappe nur zu 3/4 öffnete, weil die Madenschraube welche den Universalzug fixiert, locker war und der Zug somit zu lang war. Das hatte auch zur Folge, dass der Mikroschalter der NOS nur bei voll geöffneter Drosselklappe freigibt, erst gar nicht initialisiert wurde.
Alles kein Problem, nur das Getriebe macht mir noch Sorgen, werde wohl nochmal die hydraulische Kupplung entlüften.


Gruß Hal

Antworten