Reifenbreite ?

Moderator: Robert

Antworten
Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2030
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Reifenbreite ?

Beitrag von Cat-Rider » 23. Oktober 2008, 08:24

Mal eine ganz theoretische Überlegung von mir....

Wie breit sollten die Antriebsräder(slicks) gewählt werden, um

a), Genug Grip aufzubauen um am Start gut wegzukommen

b) aber Schmal genug zu sein, um nicht durch Rollwiderstand den gewonnen Grip wieder zu egalisieren.



Hintergrund:

Ich habe mir relativ günstig(für Nüsse) 2 sehr Weiche REGENRENNREIFEN von Michelin ergattern können, allerdings haben die nur eine breite von 205mm(55er Querschnitt)

Sicherlich kann man HIER nun sagen: "Klar, für den Ford reicht dat ! " :lol:

Aber ist es wirklich so, das eine gewisse Breite vorhanden sein muss , um ein passables Ergebniss zu erreichen... :roll:
Klar, breite Aufstandsfläche = mehr Reibung(Haftung), ABER:

je dünner, desto mehr AustandsDRUCK, und der erzeugt ja auch Haftung.

Ich meine, die Jungs in den 60ern sind ja auch nicht mit viel breiteren Reifen am Start gewesen.... :roll:

Leistung des Autos liegt irgendwo bei 240PS am Rad, also nicht gerade Bahnrekord-Kandidat :grin:
deshalb ja auch meine Überlegung es damit zu probieren...vor allem da der Reifendruchmesser im Vergleich zu den jetzigen Pneus(275/60) erheblich kleiner wird, und damit natürlich auch die Übersetzung kürzer wird(was ja wiederum gut zum Beschleunigen ist)

BTW...das sind die schwarzen Rundstücke:
Bild

Wie gesagt SEHR WEICH, und mit Profil(weil Regenreifen), aber man kann sie mit dem Finger gut eindrücken, und "merkt" wie "matschig" das Gummi ist...würde sie aufgrund des vorhanden Profils dann mal als "Semi-Slick" bezeichnen...


Ach ja, ich habe noch einen oben drauf zu setzen, an der Vorderachse sollen dann für die 1/4 Meile 175er Trennscheiben montiert werden, und zwar vom SMART :shock: :grin: (175/55 15)


bin mal auf Meinungen gespannt....:wink:

Und NEIN mein Anspruch ist nicht Wettbewerbe zu fahren um irgendwelche Lorbeeren zu ernten sondern zu aller erst der FUN steht für mich im Vordergrund....

Und deshalb kommt für mich auch keine TEURE Alternative in Frage a´la breite Slicks NEU zu kaufen.... :roll:


Grüße
Mark :smile:
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

sneax
400
Beiträge: 946
Registriert: 20. August 2007, 17:38
Wohnort: Vancouver Island

Beitrag von sneax » 23. Oktober 2008, 08:49

ich bin ja noch nich so der profi... aber

das kommt immer auf sauviele faktoren an!!!

top drag-fahrwerk, alles gewicht auf der HA, strecke heiß und geklebt, leistung mittelmäsig, leistungskurve flach, fahrer analytischer feinfühliger profierennfahrer:
schlappen können dünne sein!!!!

top rundkurs fahrwerk, vorne tief und arsch oben, strecke rauer asphalt im permafrost, leistung wie nen spaceshuttle, und der hulk persöhnlich am steuer:
schlappen können nich breit genug werden!!!!!!!

:grin: :grin: :grin:

ich hoffe ich konnte helfen...
Gruas
Guido
-------------------------------------------------------------
Bild

Benutzeravatar
440-6
440-SixPack
Beiträge: 3215
Registriert: 3. Januar 2004, 12:42
Wohnort: Speed City

Beitrag von 440-6 » 23. Oktober 2008, 09:06

Rundstreckenreifen haben eine ganz andere Gummimischung als Drag Racing Reifen. Rundstreckenreifen greifen z.B. auf geklebter Strecke nicht sonderlich gut und sind auch bei einigen Veranstaltungen nicht gern gesehen da sie die präparierte Strecke wieder schlechter machen.
Auf ungeklebter Strecke sind sie natürlich besser als Straßenreifen da sie weicher sind.
Help the moparless :help:
"If everything's under control, you're going too slow."

Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2030
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Cat-Rider » 23. Oktober 2008, 09:16

@440-6
sowas in der Art dachte ich mir schon, aber wie du schon sagst, immerhin besser als Strassenreifen....(mit meinen 275/60 Dunlops...habe ich keine bessere 60ft Time als 2,5s hinbekommen.... :roll: )

@sneax


:grin: sowas in der Art wollte ich hören.... :lol:

Grüße
Mark(der dann noch an dem "Profirennfahrer" feilen muss )

:cool:
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

Arnd
340-6
Beiträge: 1046
Registriert: 28. Dezember 2004, 00:51
Wohnort: Essen

Beitrag von Arnd » 23. Oktober 2008, 13:56

Hi Marc,

hatte vorletztes Jahr in Bottrop ne 60ft von fast 3 Sek.,auch mit 275/60.
Hatte bei mir das Gefühl,es lag am Fahrer :mrgreen:
Sehe das ähnlich,wie du,das der Fun zählt.
Kannst die Reifen auf heimischer Strasse ja mal testen,einen Unterschied sollte man evtl. fühlen.Poste mal das Ergebnis.

Gruss Arnd

Benutzeravatar
Jens
440-SixPack
Beiträge: 3967
Registriert: 25. März 2004, 14:13
Wohnort: Ebsdorfergrund (Hessen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 23. Oktober 2008, 15:01

Hi Mark!

Wenn du auf ungeklebter Strecke fahren willst funktionieren Semistrassenslicks noch einigermaßen (aber deutlich schlechter als Dragracing Slicks). Auf geklebter Strecke siehst du kein Land ohne Dragslicks. :wink:

Spar dir das Geld für die Regenreifen und hol dir was richtiges. Dragracing Slicks sind gar nicht so teuer.

Bei der Größe wird wie immer total übertrieben. Es gibt 10s-Fahrzeuge, die mit dünnen 8" Slicks fahren. Für deinen Wagen reicht das völlig aus.

Fahre mit meinem auch mit 8.5" Slicks und starte mit 3500U/min ohne Wheelspin. (und das mit uralten steinharten M&H)

mfg. Jens
"If you don't have a clutch...you don't have much!"

Bild

Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2030
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Cat-Rider » 23. Oktober 2008, 15:17

Hi Jens, Arnd

erstmal Danke fürs Feedback.

Die Regen-Slicks, habe ich schon (wie gesagt für UMSONST :grin: )
(Boxengasse Nürburgring, Reifenonkel angequatscht)

somit sind die ersten Gehversuche kein großes Risiko...wenns nicht so funzt wie gewünscht(also zumindest besser als mit den 275/60er Straßenballons), kann man ja nochmal "nachlegen"(investieren in Dragslicks)... :wink:

Bin beruhigt, das ein 8" breiter Reifen erstmal ausreicht....sieht wahrscheinlich mega SCH.... aus, aber beim Dragracing gibts ja keine Schönheitspreise.... :grin:

Mal sehen, werde auf jeden Fall berichten, wenn ich HIER vor meiner Haustüre mal auf der Landstraße ne 1/4 Meil damit simuliert habe.... :grin:


Andere Meinungen trotzdem noch erwünscht....

:smile:
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Jens
440-SixPack
Beiträge: 3967
Registriert: 25. März 2004, 14:13
Wohnort: Ebsdorfergrund (Hessen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens » 23. Oktober 2008, 16:17

Ein 8" Slick sieht nicht scheisse aus. Der is an der breitesten Stelle ca. 260mm breit (je nach Hersteller). Das ist nicht gerade schmal.

Die 8" sind nur die Breite der tatsächlichen Lauffläche.
"If you don't have a clutch...you don't have much!"

Bild

4onthefloor
Trabbi
Beiträge: 101
Registriert: 19. August 2007, 15:21
Wohnort: Schweiz

Beitrag von 4onthefloor » 25. Oktober 2008, 15:24

Oder Drag Radials von Nitto, kosten etwa 160 USD. Habe bis jetzt 25 Läufe drauf, 4000 Km auf der Strasse und immer noch Profil ! Die haben sehr viel Profil, fährt sich auch im normalen Regen gut mit ordentlichem Grip. Hinfahren zur Strecke, Luft raus und ein paar Läufe hinknallen...
Ok, Slicks sind besser, aber sonst auch ein super Strassenpneu mit V Geschwindigkeitsindex !

Gruss Marco

Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2030
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Cat-Rider » 12. November 2008, 15:55

So, derweil habe ich einfach mal ein paar Felgen georgt, und die "geschenkten" Racing Michelin´s drauf gepackt

Es handelt sich um Ford Bronco ALU Felgen, die ich SO erhielt:
Bild

nicht mehr schön, aber mit ein bisschen Arbeit dann noch ein bischen Racing Look gegeben:
Bild

Aufwand ?: Pinsel, Kunstharzlack, und der eigene Plotter durften sich austoben...:grin:


Also die ganze Sache mal angeschraubt....Los gehts
Bild


hier mal die vorderen Reifen im Vergleich:(SMART!)
Bild

und hier die von hinten :shock:
und NEIN die hintere Felge steht nicht auf nem Ziegelstein.... :D
Bild
Ich denke es besteht nun ein GERINGFÜGIGER Übersetzungsunterschied....:wink:

Hier mal der Katzen-Popo mit den Dingern:
Bild
Bodenfreiheit ist noch dicke ausreichend....

So, und nun mal das Werk in Gesamtbetrachtung:
Bild

Habe sie erstmal mit den alten Bolzenmuttern befestigt, die "richtigen/passenden" Stücke für die Bronco Felgen sind schon geordert, sobald sie eintreffen werde ich mal eine Runde "DREHEN"

Grüße
Mark
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

Benutzeravatar
thore78
340
Beiträge: 499
Registriert: 8. November 2005, 10:58
Wohnort: Weimar

Beitrag von thore78 » 12. November 2008, 16:14

mhhh, naja, also ich weiß nicht.... sieht aus wie zu heiß gewaschen, die räderchen :roll: :wink:
MfG
Thoralf

Massivly Over Powered And Respected
Bild

Chris-Turbo
Dampfmaschine
Beiträge: 14666
Registriert: 7. Februar 2008, 11:58
Wohnort: Landshut / Uelzen

Beitrag von Chris-Turbo » 12. November 2008, 19:17

Kommen mir auch vor wie ein BMW 7er mit VW Polo-Reifen.
Beste Grüße, Chris

www.bdrc.de / www.p-s-r.com / FB: Christian Charger

Benutzeravatar
chris78
440 Magnum
Beiträge: 1846
Registriert: 20. Januar 2007, 17:47
Wohnort: "Tief im Westööön" | BOCHUM | Ruhrpott |

Beitrag von chris78 » 12. November 2008, 19:33

Das stimmt. Wie du schon gesagt hast, Marc - den Schönheitspreis kriegste nicht!

Aber wenns klappt?!
♠♠♠ XP29G ♠♠♠
Bild

Benutzeravatar
Cat-Rider
440 Magnum
Beiträge: 2030
Registriert: 29. Januar 2006, 15:34
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Cat-Rider » 12. November 2008, 19:40

Wie gesagt, für LOW Budget (alles zusammen hat mich bisher nicht mehr wie 60€ gekostet), finde ich ist´s ein Versuch wert.

Zur Not kann man ja dann auf die Felgen auch wieder "Radhausfüllendere" Varianten draufschnallen....

Sollen wie gesagt, ja NUR auf dem Strip eingesetzt werden....Und da ich das im Jahr vielleicht 1-3 M_al mache, muss ich mich erstmal rantaste, bevor ich mir da teuerere Gummi´s gönne.... :wink:
I'd rather lose by a mile because i built my own car,
than win by an inch because someone else built it for me.
Bild
Bild

Benutzeravatar
v8superstocker
440 Magnum
Beiträge: 1701
Registriert: 10. April 2006, 16:51
Wohnort: zuhause

Beitrag von v8superstocker » 12. November 2008, 19:49

Auf`m Strip soll ein Reifen ordentlich walken und das geht mit dieser harten und flachen Flanke nicht.

Du wirst damit keine besseren Zeiten fahren,ev. sogar schlechtere.

Ich hab hier noch ein paar gebrauchte Drag Slicks liegen,die könnten ev. passen.

Falls du daran Interesse hast pn.
Bitburg 12,10 voll eingeräumtes Auto Ladersetup ohne Lader Verdichtung 8,6:1 SB deutlich unter 400cui 3,55er Achse no Slicks
BildBild

Antworten