Seite 1 von 2

Suche Bereifung

Verfasst: 16. Februar 2015, 14:23
von prasi
Moin Männer,

ich bin auf der Suche nach ein paar guten slicks für die Hinterachse. Mehr als 275/60/15 past nicht rauf.
Hätte jemand eine Empfehlung was sich da anbieten würde? Bzw. setzt man als Einsteiger besser auf Radials oder Slicks?


z.b.
MTT-3754R
HOO-18155
HOO-17317

danke

Verfasst: 16. Februar 2015, 16:01
von Chris-Turbo
Wo wirst du denn fahren?
Normale Flugplatzevents oder klebrige Strecke?

Verfasst: 16. Februar 2015, 16:32
von prasi
in erster linie geklebte strecke

Verfasst: 16. Februar 2015, 21:39
von 360duster
Wie schätzt du das Potential des Autos ein, wie ist die HA-Übersetzung?

Wenn die nicht grad 4.11 übersetzt ist würd ich die Endübersetzung nicht unbedingt länger machen als es sein muss.....und es daher mit 26" Reifen versuchen. Ich fahre die Hoosier Quick Time Pro, bin super zufrieden.

Erzähl mal was über die Motorkombi, fährst du mit Gussköpfen? Welche Nockenwelle?

Gruss Michel

Verfasst: 17. Februar 2015, 09:25
von prasi
Hi Michel,

sagen wir mal ich steh noch in den startlöchern und versuch mich zu Beginn mit folgendem setup:

stroked smallblock 395cui
10.8 : 1
750cfm speed demon
3.73 Achsübersetzung
flat tapped cam: intake lift .497 / exhaust lift .483
Indy X-heads

der Rest des Fahrzeugs ist relativ "stock",
ne niedrige 13s auf der 1/4 mile ist evtl. realistisch?

Verfasst: 17. Februar 2015, 13:18
von 360duster
dann würd ich auf jeden Fall die kleineren Reifen wählen, sprich 26". 28" sieht zwar cooler aus, aber bringt dir ET-technisch nix ;-)

Die Nockenwelle (ist die Mutha Thumpr ?) hat für meinen Geschmack etwas wenig Lift, wenn es die Köpfe abkönnen dann würd ich 1.6 Rockers empfehlen. Ansonsten sollte das ganz gut laufen, 12er Zeiten werden nach etwas Übung drin sein!

Hast du die Köpfe mit 2.02" Intake Valve?

Einzig die Grundverdichtung scheint mir etwas hoch gewählt...musst du austesten ob das zum Klingeln neigt. Die Indy Köpfe haben eine geschlossene Brennraumform, von daher schonmal gut. Meist brauchen die auch nicht mehr als 34° total timing. Nockenwelle hat auch ordentlich duration, dass wirkt dem ganzen ebenso entgegen. Ach ja, wichtig: Kopfdichtung nicht zu dünn wählen.....039" compressed height mimimum.

Was für einen Wandler / Getriebe fährst du?

Gruss Michel

Verfasst: 17. Februar 2015, 13:34
von prasi
Hi Michel,

super, danke schonmal für die Tipps.

Die Nocke ist die Comp Cams Thumpr, die Köpfe haben 2.02" intake valves. Die Kopfdichtung ist schon bei .06, dem klingeln haben wir mit härteren Federn am Verteiler entgegengewirkt - funktioniert soweit klingelfrei.

Das Getriebe ist ein überholtes A904 mit hart eingestelltem shiftkit.

Hättest du eine genaue Reifenbezeichnung für mich? Bzw. wie ist deine generelle Meinung zu slicks vs. radials?

Gruss prasi

Verfasst: 17. Februar 2015, 14:33
von 360duster
Wenn du die Dinger wirklich nur auf dem Strip nutzen möchtest würd ich bias ply Slicks den Radials vorziehen. Ich glaube gerade für uns Hobby-Artisten, die wir nicht dauernd zum Testen kommen, ist es damit einfacher die Kraft auf den Boden zu bringen.

So etwa wenn es etwas breiter sein darf:

http://www.summitracing.com/int/parts/h ... /overview/

http://www.summitracing.com/int/parts/m ... /overview/

bzgl. der Zündung nochmal: da gibt´s ein sehr sinnvolles limiter Kit von FBO....ist so ´ne Scheibe mit verschieden langen Schlitzen. Damit kannst du die Fliehkraftverstellung des Verteilers begrenzen.....ich hab´s bei mir auf 10°, fährt einwandfrei mit 24°/34°. Geht natürlich auch Oldschool über zuschweissen des Slots im Verteiler, ist aber aufwändiger ;-)

Geklebte Strecke? Hast Hockenheim PRD im Visier?

Gruss Michel

Verfasst: 17. Februar 2015, 15:07
von lilredridinghood
die Frage ob reine Slicks oder "semi"Slicks stellt sich dann auch noch, bzw. in welcher Klasse man fahren will/kann

Verfasst: 17. Februar 2015, 20:45
von 360duster
Das ist richtig, die SE zum Beispiel fordert eine DOT- oder E-Kennung bei den Reifen. Hier wären nur die Cheater Slicks ala Hoosier Quick Time Pro oder MT ET Street zugelassen - bias ply Tires mit DOT-Kennung eben.

Gruss Michel

Verfasst: 17. Februar 2015, 21:42
von mean318
Ich kann dir sagen das die Muscle car DOT slicks sind gut! Hab die kleinere version ohne problem für fast 3 saisons genutzt! Und zwar diese:

http://www.summitracing.com/int/parts/m ... /overview/

Die haben eine schmaller durchmesser und wirken aus das du andere Übersetzung hast. Hat auch sogar meine 125 NOS ausgehalten! Fahrwerk habe ich nur SS springs drin in meinem Dart mit Full eistellbaren Pinion snubber.

Verfasst: 20. Februar 2015, 09:33
von schiedda
Nim die hier :
http://www.mopar-forum.eu/garage.php?mo ... ge_id=1588

Habe damit beste Erfahrungen gemacht und gibt es auch in der Größe die du suchst.

Viele Grüße aus Trittau

Marco

Re: Bereifung

Verfasst: 31. Dezember 2016, 07:17
von fokko2007
Kann mir mal kurz jemand erklären ob ich mit den Hoosier Quick Time Pro auch normal auf der Stade fahren kann? rein gesetzlich versteht sich.

Re: Bereifung

Verfasst: 31. Dezember 2016, 08:33
von elhomer
hi
ich kann dir auch Reifen von AVON emphelen die sind relativ weich und haften gut,viele Cobrafahrer haben die bei einem Bekannten von mir geordert.Und die sind für die Strasse erlaubt.
gruten Rutsch

Re: Bereifung

Verfasst: 31. Dezember 2016, 10:32
von fokko2007
es dreht sich auch noch ein wenig um die Optik und da sin die ho nicht zu schlagen, trotzdem vielen dank für deine info.

Auch n guten rutsch

Re: Bereifung

Verfasst: 3. Januar 2017, 13:40
von fokko2007
Kann mir keiner was über die straßenzulassung sagen???

Re: Bereifung

Verfasst: 3. Januar 2017, 19:50
von iceblue
Das sagt der Hersteller:
Hoosier Quick Time Pro D.O.T. tires are designed and approved for D.O.T. class racing only.
They are not recommended for any kind of street use.

Reifen ohne 'e' Kennzeichen trägt dir in D keiner offiziell ein, Reifen ohne echtes Profil schon gar nicht.
Wenn du das auf die eigene Kappe nimmst, kann es teuer werden.

Re: Bereifung

Verfasst: 4. Januar 2017, 19:45
von marco k
Wenn du dir unsicher bist, schreibe mal den Reifenhersteller deiner Wahl an.
Oft empfehlen dir die ganz andere Reifen als man selber wählen würde (meine Erfahrung)
Bei mir haben MT & Hooosier innerhalb von 2Tagen geantwortet.

Re: Bereifung

Verfasst: 10. Mai 2017, 13:18
von Buschi
hier passiert wohl nix mehr oder?

Re: Suche Bereifung

Verfasst: 10. Mai 2017, 17:57
von Saufkraft
nankang hat den thread gesperrt.