Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

Anleitungen, Informationen, "how to's"... (von User für user!)

Moderatoren: mohni, lilredridinghood, muskote

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
standalone
Trabbi
Beiträge: 123
Alter: 48
Registriert: 27. Januar 2010, 20:49
Wohnort: Emden

Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#1 Beitragvon standalone » 30. August 2017, 19:55

Moin,
da ich hier im westlichen Norden in Emden (fast) der einzige bin, der zwei alte Mopar sein eigen nennt, mal eine kleine Frage zum Übersetzungsverhältnis. Aber lasst mich bitte noch etwas ausschweifen:
Zum einen habe ich den alten Plymouth Valiant mit 7 1/4 Hinterachse und den Dodge 100 mit 8 1/4 Achse. Beide Motoren sind 318er, beide Getriebe sind 3Gang TF727 mit einem Stall von knapp 2000 U/min.
Der erste Gang dreht bei beiden bis 20km/h, der zweite ca. bis 40 km/h und der dritte Gang tritt bei ca. 60km/h in Erscheinung.
Will ich damit längere Distanzen 'kostengünstig' überbrücken, bin ich auf der Suche nach einer längeren Übersetzung. In diesem Fall gerne Geschwindigkeiten um 100km/h bei niedrigsten Benzinverbrauch.
Nun die eigentliche Frage: je kleiner die vordere Zahl, als Beispiel: 3,2:1 gegenüber 3,7:1, desto geringer der Spritverbrauch.
Gibt es für die verschiedenen Achsen sogenannte Zahnräderpaare ich bedenkenlos (vorausgesetzt Spiel wird fachmännisch ermittelt!) durch Zukauf erwerben kann, und wenn, wo?
Selbstverständlich kann ich hier über summit , u.a. alles bekommen. Ich brauche hier nur einen kleinen Anstoss was für mich das Richtige ist.
Mein Tüv'er hat mir bei der letzten Abnahme des Dodge gesteckt, das das Fahrzeug eine Endgeschwindigkeit von 105 bis 155km/h je nach Reifenpaarung und Übersetzungsverhältnis erreichen kann. Ich habe nach seiner Empfehlung die wichtigen Stellen auf dem Tacho (30,50,70,100 km/h) mit Markierungen versehen um eine anberaumte Hochgeschwindigkeitstestfahrt zu verhindern.

Danke für eure Antworten!

Grüße aus Emden, Reiner

Benutzeravatar
Tic-Tac
440 Magnum
Beiträge: 2472
Alter: 76
Registriert: 1. Juli 2012, 14:35
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#2 Beitragvon Tic-Tac » 30. August 2017, 20:05

Zb 2:76 wäre eine lange übersetzung.
Das wäre denke ich das was du suchst.
Je grösser die zahl vorn umso kürzer.
4:11 sehr kurz, 3:23 die eierlegende wollmilchsau.
Und ja kann man kaufen. Nur für die 71/4 sieht es mager aus. 8 1/4 gibt es einiges
Du bist Lustig. Dich töte ich zuletzt.
http://rostpartikel.blogspot.de/

Benutzeravatar
Tic-Tac
440 Magnum
Beiträge: 2472
Alter: 76
Registriert: 1. Juli 2012, 14:35
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#3 Beitragvon Tic-Tac » 30. August 2017, 20:14

Es gibt auch einen Rechner dazu, da kann man Rad Reifen Kombi angeben und die Achse.
Da sieht man schön den unterschied.
Find den grad nur nicht. Event.hat jemand den Link noch
Du bist Lustig. Dich töte ich zuletzt.
http://rostpartikel.blogspot.de/

Benutzeravatar
Jensenguy
440 Magnum
Beiträge: 1917
Registriert: 10. Februar 2005, 11:03
Wohnort: Capital City

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#4 Beitragvon Jensenguy » 30. August 2017, 21:44

Auf der Bahn ist eine lange Übersetzung ganz nett aber im Stadtverkehr leidet der Verbrauch dann erheblich. Ich hätte lieber ne kürzere Achse in meinem Kombi. Luxuslösung ist natürlich Overdrive. :grin:
"The only time you have too much fuel is when you're on fire."

Benutzeravatar
standalone
Trabbi
Beiträge: 123
Alter: 48
Registriert: 27. Januar 2010, 20:49
Wohnort: Emden

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#5 Beitragvon standalone » 31. August 2017, 11:11

Moin,
das ist das einzige was kleiner ist als der Standart (3,27)
http://www.drivetrainshop.com/Yukon_Rin ... 25-276.htm

Benutzeravatar
do.red
383cui - endlich BB!
Beiträge: 707
Alter: 37
Registriert: 26. Dezember 2013, 09:45
Wohnort: 88499

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#6 Beitragvon do.red » 31. August 2017, 19:57

Hi ich hatte die gleiche Überlegung und habe beim Charger dank des 500 er Motors die sowieso defekte 3,32 Übersetzung rausgeworfen und ein 2.93 er Differential eingebaut.
Drehzahl bei ca 100 Km/h 2200 Umin Reifen habe ich 275/50 15. Ist gemütlich und der 500 er schafft es auch dort noch ordentlich zu beschleunigen. Ein Sparwunder ist er eigentlich auch nicht geworden.
Was auf alle fälle schwerer wird, ist die Karre in den verschiedenen Lastzustanden einzustellen.

ob dies bei 318 er auch noch geht und Spass macht??
greetz Do.red

Benutzeravatar
TheDeputy
340
Beiträge: 484
Registriert: 30. Juli 2007, 14:10
Wohnort: The Netherlands

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#7 Beitragvon TheDeputy » 31. August 2017, 22:03

Follow the link to the automatic chart.

http://www.moparts.org/Tech/tech/pages/speedo.html

Can any of the moderators make a sticky out of this, I'm getting tired of posting it :mrgreen: .

About the issue, a tired 318 in a large surface Van is a different case than a big block charger.

You will only get better fuel mileage if you stay in the maximum torque range of the engine at a lower rpm. This not just because you have a lower rpm but also because the throttle is opened more at a lower vacuum and therefore reducing pumping losses. (You might have to read this twice to make sense of it :wink: ).

Also take into account the tire size since they're part of the overall ratio as well.

Antoon
Suffering from severe moparitis

Benutzeravatar
muskote
440-SixPack
Beiträge: 4371
Registriert: 5. Dezember 2005, 19:48
Wohnort: DickesB

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#8 Beitragvon muskote » 1. September 2017, 02:42

Ich hab´s ins Archiv verschoben.. :smile:
Bild
1973 Dodge D100 Adventurer SE, 360, 727, 8 3/4, 3.23:1, 131" wb
1973 Dodge Dart Swinger, 318, 904, 7 1/4, 2.76:1
1975 Dodge Ramcharger SE, 360, 727, 8 1/4, 3.55:1 (just revitalized)

Jackson383
440 Magnum
Beiträge: 1833
Registriert: 23. April 2007, 18:28
Wohnort: Eastnfield, Nordfriesland
Kontaktdaten:

Re: Übersetzungsverhältnis - kleine Auffrischung erwünscht

#9 Beitragvon Jackson383 » 6. September 2017, 13:31

Die Übersetzung 2.21:1 & 2.45:1für 8.25 haben eigene Differentialkörper.
https://www.hemmings.com/magazine/mus/2 ... 93164.html
Bild
nicht sachlich argumentieren, gleich persönlich werden

IT´S NOT HOW FAST YOU GO ...
IT`S HOW YOU GO FAST.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste